11. Dezember 2017
Schwachgasbrenner für Produkt- und Synthesegase

Bei der Erhitzung von Feststoffen unter Luftmangelbedingungen entstehen heiße, teerhaltige Brenngase. Je nach Temperaturbereich und Luftangebot unterscheidet man z.B. folgende Prozesse:

  • Torrefizierung
  • Verkokung
  • Vergasung
  • Pyrolyse

Solche Gase müssen möglichst unter Vermeidung von Kondensation und Belagbildung (Verschmutzung) sicher und sauber verbrannt werden.

Bild: Schwachgas-Muffelbrenner für Synthesegas bis 600 °C mit Erdgas Start- und Stützbrenner

 

 

Je nach vorgelagertem Prozess, Gastemperatur, Brennstoff etc. kann die tatsächliche Ausführung sich ändern. Das Brennersystem muss grundsätzlich mit dem vorgelagerten Prozess und der nachgelagerten Wärmenutzung abgestimmt werden. Sollten Sie Interesse haben, so teilen Sie uns mit, wie viel Gas Sie bei welchen Temperaturen zur Verfügung haben. Wir können das System mit einer Kesselanlage kombinieren. Auch die Ankopplung an einen Dampf- oder ORC-Prozess ist möglich.